4:0-Sieg zum Kreisliga-Auftakt

Der Aufsteiger aus Veitsaurach erwischte einen Einstand nach Maß in die Kreisliga-Saison.

Von der ersten Minute an sahen die zahlreichen Zuschauer ein flottes und interessantes Spiel. Der SV hatte dabei mehr Ballbesitz, die DJK aber die zwingenderen Gelegenheiten. Nach 10. Minuten führten die Gastgeber bereits. Philipp Schneider wurde mit einem langen Ball von Patrick Heller schon in Szene gesetzt. Der letztjährige Kreisklassen-Torjäger stellte auch jetzt sein Talent unter Beweis und schoss zum 1:0 ein. Diese Führung kam Veitsaurach gelegen und sie überliesen den Gästen das Spiel und lauerten aus einer sicheren Abwehr auf Konter. Gefährlicher blieb dadurch die DJK, scheitere aber unter anderem in Form von Philipp Schneider am guten SV-Torwart Max Wiedemann (31.).

Auch nach dem Wechsel blieb es bei dieser Konstellation. Mit zunehmenden Spieldauer mussten dabei beide Mannschaften dem hohen Tempo etwas Tribut zollen. Veitsaurach zeigte sich aber als bissiger und drehte in der Schluss-Viertelstunde nochmal richtig auf. Dies wurde auch prompt belohnt. In der 82. Minute trat Philipp Schneider zu einem Freistoß an, welchen er sehenswert zum 2:0 versenkte. Fünf Minuten später wurde Stefan Lausecker bei einer Ecke sträflich allein gelassen und er lies sich diese Einladung nicht entgehen. Das Spiel war spätestens hier entschieden so dass es nur noch einen i-Tüpfelchen brauchte. Dieses setzte Tim Kotschenreuther mit einem Treffer aus fast 50 Metern zum 4:0 Endstand.